1969er Jeep Wagoneer - frame off

Schweiz Reimport , wenige Km nach Restauration

Mehr Auto gab es damals in den 60er Jahren nun wirklich nicht für`s Geld und auch heute noch bekommt man ein ordentliches Stück Oldtimer.

Der Jeep Wagoneer ist der Ur-Vater aller SUVs.

Das Konzept war einfach: Unter der Woche fuhr Papa damit  zur Arbeit oder die Kinder zu Schule, am Wochenende packte man das Zelt in den Kofferraum, das Kajak aufs Dach und die Kinder auf eine der  Rücksitzbänke und fuhr raus ins "Grüne".

Ein echtes "Sports Utility Vehicle".  Versuchen Sie das mal mit einem "modernen" SUV. Heute bekommt man in einen SUV mit viel Glück noch zwei Kisten Cola und eine Gucci-Handtasche und evtl. noch einige Rehpinscher auf die niedliche Rücksitzbank, aber gut, das ist ein anderes Thema.

Hier nun ein besonders schönes und frühes Stück Automobil-Geschichte kurz nach der Restaurierung. Dieser Jeep hat eine schweizer Erstauslieferung!

Der Wagen wurde komplett zerlegt, instand gesetzt, lackiert und wieder zusammen gebaut. Ein Sattler hat den Innenraum auf Neuwagen-Niveau gebracht und der 3,8 Liter 6-Zylinder Reihenmotor mit 145 PS wird über die 3-Gang Handschaltung ( am Lenkrad ) gesteuert. Optional lässt sich die Allrad-Schaltung über den zweiten Wahlhebel bedienen.

In späteren Baujahren wurde das Design fast unverändert beibehalten , mit etwas Holz an den Aussenseiten ergänzt und es gab auch etwas "plüschige" Interieurs - aber und das ist Fakt - wurde die Baureihe fast 28 Jahre ohne größere technische Änderungen gebaut. Na dann muss er was können - der Jeep.

Preis: 20900 € , Mwst. nicht ausweisbar